Geschäftsstelle

Ihr seid auf der Suche nach einem besonderen Geschenk? Dann besucht den Kolping-Geschenke-Shop, denn dort könnt Ihr mit außergewöhnlichen Geschenken gleichzeitig Gutes tun.

Tags:

Ein paar schöne Wintertage im Vogelsbergdorf Herbstein verbringen oder Silvester feiern zum Thema "Kleine und große Helden und Heilige"?

Jetzt anmelden!  "Einfach Zeit, die gut tut!"

Die Kolpingsfamilie Schlitz lädt wieder herzlich zum diesjährigen Puppentheater am Sonntag, den 25.11. um 15 Uhr in das Bürgerhaus in Schlitz ein. In diesem Jahr zeigt das Hanauer Marionettentheater das gewaltfrei erzählte Märchen "Rumpelstilzchen". Der Eintritt beträgt 4€ pro Person und beinhaltet pro Kind ein garantiertes Gewinnlos für unsere Tombola. 

Der Erlös wird dabei immer an soziale Projekte gespendet, wie z.B. Die Kleinen Helden, Aktion Brasilien oder die Kinderkrebshilfe!

Weitere Infos: Lydia Jöckel, Kolpingfamilie Schlitz
Tel.: 06642/ 6969

Viele Menschen spüren es jetzt schon: die Hektik der Vorweihnachtszeit ist spürbar. Die Katholische Kirchengemeinde Aufenau/Neudorf will mit vier Veranstaltungen helfen, dass Interssierte in den nächsten Wochen wenigstens für eine kurze Zeit zur inneren Ruhe finden.

„Der Verstand ist auch getauft!“

KASSEL/FULDA. „Der Verstand ist auch getauft!“ Mit diesen Satz machte Deutschlands bekanntester Kapuzinermönch gleich am Anfang seines Vortrages im Kassel deutlich, um was es ihm geht: Bruder Paulus will, dass man den christlichen Glauben versteht und seine Herausforderungen annimmt. Er begeisterte bei einem Vortrag, der Mut machen wollte und aufklären zugleich. Über 300 Menschen waren gekommen.. „Gott hat etwas von Tanz und Tango“, sagt Paulus und tänzelt durch die Kirche.

Der Katholikenrat im Bistum Fulda lädt ein zu Regionalforen in Frankenberg, Eiterfeld, Petersberg, Großauheim und Kassel. Bei diesen Informationsveranstaltungen geht es um den aktuellen Stand der Strategischen Ziele - Bistum 2030 . Es sind Gremienvertreter, Engagierte in Verbänden und Organisationen sowie weitere Interessierte eingeladen.

Gemeinsam ins Gespräch kommen, Anfragen und Kritik wahrnehmen und über unterstützende Angebote informieren steht im Mittelpunkt.

Zur Einladung.

 

 

Kick-Off zur 72-Stunden-Aktion 2019

Im Mai nächsten Jahres findet nach 6 Jahren wieder die 72-Stunden-Aktion statt und Kolping ist auch dabei! 

Um unseren teilnehmenden Gruppen ein Kennenlernen und Austausch mit anderen Kolpinggruppen zu erleichtern und noch einige Informationen zu teilen, laden wir alle Interessierte am 8.11.2018 um 19 Uhr in die DGS ein.

Du hast auch Lust mitzumachen? Dann teile uns das ganz einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit und sei mit deiner Gruppe dabei!

 

Am Donnerstag, 11. Oktober 2018 vollendete der ehemalige Diözesanpräses Roland Knott sein 90. Lebensjahr. Aus diesem Anlass fand am Geburtstag ein Empfang mit Weggefährten aus dem kirchlichen und weltlichen Bereich statt. Den Dankgottesdienst feierte Prälat Roland Knott in der Pfarrkirche St. Georg in Kirchhasel in Konzelebration mit Pater Heinz Steegmann OMI.

Der langjährige Diözesanpräses erzählte aus seinem Leben und drückte seine tiefe Verbundenheit zu Kolping aus. Gleichzeitig dankte er für 90 erfüllte Jahre und stellte das Danken in den Mittelpunkt seiner Predigt. Die Kommunionkinder hatten liebevoll den Erntedankaltar gestaltet. Zahlreiche Kolpingbannerträger waren mit ins Gotteshaus eingezogen.

Am 11. Oktober 2018 vollendet Prälat Roland Knott, langjähriger Diözesanpräses im Diözesanverband Fulda sein 90. Lebensjahr. Anlass genug, ein Porträt von ihm zu veröffentlichen:

Im Porträt: Roland Knott – Prälat, Kolpingbruder und Allroundtalent
Ein Leben mit Kolpinggeist, Spiritualität, Herz und Hand
„Du bist ein facettenreich geschliffener Hochkaräter!“ So bezeichnete Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke Roland Knott anlässlich seines diamantenen Priesterjubiläums im Jahr 2015.
Und all diesen Facetten in einem Porträt gerecht zu werden, ist nicht ganz einfach.

Kolpingprojekte verbessern das Leben der Menschen nachhaltig.

Dienstag, 7. August 2018. Flughafen Frankfurt/Main. Eine Delegation macht sich auf zu einer Projektreise nach Brasilien, um sich über die Lage vor Ort zu informieren. Steffen Kempa (Geschäftsführer) und Melanie Möller (Verbandsreferentin) vom Kolpingwerk Fulda reisen gemeinsam mit Seelsorgeamtsleiter Thomas Renze, dem Regens des Priesterseminars Dirk Gärtner und Steffen Jahn (Referent Missio) vom Bistum Fulda. Ziel ist es, gemeinsam die weltkirchliche Arbeit im Bistum Fulda voran zu bringen, da es viele Schnittstellen in der weltweiten Projektförderung gibt.

Am 27. Oktober 2018 feiert KOLPING INTERNATIONAL wieder seinen alljährlichen Weltgebetstag, der an die Seligsprechung Adolph Kolpings am 27. Oktober 1991 erinnert.
In diesem Jahr steht dabei Kolping Honduras im Mittelpunkt, das Anfang 2017 zum Nationalverband ernannt wurde. Rund 1.800 Mitglieder in 189 Kolpingsfamilien sind dort aktiv – und der Verband wächst stetig.

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen