Kleidercontainer von Kolping

„Schön reden tut’s nicht, die Tat ziert den Mann!“

Adolph Kolping

Für den Guten Zweck!

Seit Jahrzehnten sammelt Kolping für die „Aktion Eine Welt“ Kleider. Vielen ist die Aktion auch noch unter ihrem alten Namen „Aktion Brasilien“ bekannt. Zur Erweiterung ist in den letzten Jahren  vermehrt das Aufstellen von Kleidercontainern dazu gekommen.

Durch ein verändertes Verbraucherverhalten ist es heute notwendig, dem Bürger ein ganzjähriges Angebot in Form eines Sammelcontainers zu unterbreiten.

Wer Altkleider abgeben möchte, kann rund um die Uhr an vielen Standorten im Bistum Fulda und Deutschlandweit einen der vielen neuen Kleidercontainer nutzen.

Die Kleidung und Schuhe (paarweise gebündelt), Federbetten, Haushaltswäsche, Hüte, Lederwaren und Wolldecken bitte gut verpackt in Plastikbeuteln abgeben.

Durch die Kleiderspende unterstützen Sie unmittelbar die gemeinnützige Arbeit des Kolpingwerkes.

Mitmachen – aktiv werden!

Mitmachen können alle! Getragene und ausrangierte Bekleidung muss nicht im Müll landen. Bringen Sie Ihre Kleiderspende einfach zu einen der Kolping-Container. Hier können Sie sicher sein, dass Ihre Spende ankommt.

  • Helfen ist einfach: Kleider gut verpacken und in einen der vielen Container einwerfen. 
  • Kleider und Schuhe von sauberer und trockener Qualität sind am Besten. 
  • Kein Container in der Nähe? Dann nimm Kontakt zu uns auf. Wir veraten wo der nächste Container steht und suchen gemeinsam neue Standorte.
  • Dein Platz für Deinen Container - weitere Informationen unten.

Hilf uns mit deiner Spende

Neben der Kleiderspende selbst oder dem Aufstellen von neuen Containern, können Sie uns auch direkt mit Ihrer Spende unterstüzen. Eine Spende ist jederzeit möglich. 

Kolpingwerk Diözesanverband Fulda e.V.  
IBAN: DE30 53050180 0041021550 

Wir bitten um die Angabe der vollständigen Adresse wegen Ausstellung einer Spendenquittung. 

Jede Spende schenkt Perspektiven.

Praxistipps, Werbung und Materialien

Kleidersammlung

2019

Standorte

Bisher aufgestellt:

0
Container in der Diözese Fulda.
Image

Dein Container

Wir suchen Stellplätze

Ohne Stellplatz keine Container

 Wir sind stetig auf der Suche nach neuen Standorten für unsere Container. Ideal sind Stellplätze bei Supermärkten, Pfarreien, öffentlichen Einrichtungen und überall dort, wo regelmäßig Menschen vorbeikommen.

Sie wollen sich engagieren? Sie haben einen Stellplatz, den Sie zur Verfügung stellen wollen? In Ihrem Umkreis gibt es noch keine Container von Kolping? Dann melden Sie sich bei uns und wir gehen gemeinsam auf die Suche nach einem geeigneten Ort.

Ort gefunden? So gehts weiter:

Container bestellen

Mit diesem Formular kannst Du schnell und direkt deinen Container bestellen.

Im Anschluss beauftragen wir die Aufstellung durch die Kolping Recycling GmbH und kümmern uns um alles Weitere. 

 

Gutes tun und darüber reden

Das ist für uns besonders wichtig. Nur wenn die Menschen in der Umgebung des Containers auch über diesen erfahren, werden sie ihn nutzen. Dafür bereiten wir eine Pressemitteilung mit Foto vor.

 

Was passiert mit den Kleiderspenden?

Die Container werden regelmäßig und je nach Bedarf durch die Kolping Recycling GmbH geleert. Den Weg der Kleiderspende stellen wir weiter unten dar.

Der Weg der Kleiderspende
(Kolping-Recycling / Youtube-Video)

Der Weg der Kleiderspende

Etwa 750.000 Tonnen gesammelter Textilien werden der Wiederverwendung und dem Recycling zugeführt. Nach der Einsammlung kommen diese in ein Sortierwerk. Hier entscheidet sich die weitere Zukunft des Kleidungsstückes.

Etwa 43% können nochmals getragen werden, ca. 3% gehen von hier aus in deutsche Second-Hand-Läden, ca. 10% in den Export in Schwellenländer und ca. 30% in Entwicklungsländer.

Etwa 30% der Textilien sind nicht mehr tragbar. Sie werden wieder- verwertet, z. B. in der Putzlappenherstellung. Etwa 22% werden nach Sortierung für Strickwaren, Bettfedern und zur Papierher- stellung recycelt. Der Rest (ca. 5 %) sind Abfälle, die zumeist der thermischen Verwertung zugeführt werden.

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Aktuellste Berichte

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen