Volkslieder erschallen im Haseltal

Gäste des Restaurants "Jagdhaus Haselruh" vermuteten, ein Chor sei im Haus. In die Gaststätte am Ende des idyllisch gelegenen Haseltals bei Bad Orb hatte die Kolpingsfamilie Aufenau zu einem Wirtshaussingen eingeladen.

 Von Jürgen Hess mit seinem Akkordeon und Robert Kraus mit Gitarre wurde der kräftige , einige Male auch mehrstimmige Gesang der Gekommenen begleitet. Gesungen wurden ausschließlich beliebte Volks- und Wanderlieder. Unterbrochen wurde der Gesang durch ein wohlschmeckendes Abendessen. Besonders erfreut zeigte sich der Vorstand der Kolpinger über den Besuch von drei Sängerinnen aus Bad Soden-Salmünster sowie über die Anwesenheit der zwei Flüchtlingsfrauen aus Eritrea, Hana und Nebyat. Diese beiden hatten noch vor dem Essen ihren großen Auftritt beim Mitsingen des Halleluja-Songs sowie bei ihrem in ihrer Muttersprache Tigrinia gesungenen Solo "Halleluja".  Dort sorgte das Wirtshaussingen für gute Laune.

Tags:

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Aktuellste Berichte

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen