Mensch.Würde.Pflege - FA Politik u. Gesellschaft besucht KF Wabern

Die Kolpingsfamilie Wabern hatte eingeladen zu einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum Thema „menschenwürdige Pflege“. Wie will ich im Alter leben? Wie ist Teilhabe bei Demenz/Pflegebedürftigkeit möglich? Wie kann die Situation für die Pflegekräfte verbessert werden? Wie schaffe ich es jemanden zu Hause gut zu pflegen?

 Diese und viele Fragen mehr sollten die Teilnehmer an diesem Abend beschäfti-gen. Dass alle Erfahrungen und Meinungen zum Thema mitbringen, überwiegend in ihren Familien direkt betroffen sind, zeigte sich schnell in der sehr persönlichen und intensiven Gesprächsrunde im Pfarrheim.
Der Fachausschuss Politik & Gesellschaft im Diözesanverband Fulda beschäftigt sich seit einiger Zeit auch mit Fragestellungen rund um dieses Thema. Zur Leitung des Gesprächsabends begrüßte der Vorsitzende Roland Schippany an diesem Abend das Mitglied des Fachausschusses, Brigitte Kram und den Geschäftsführer des Diözesankolpingwerks in Fulda, Steffen Kempa. Als Bürgermeisterin der Gemeinde Ebersburg in der Rhön, hat Brigitte Kram auch im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit tägliche Erfahrung mit Initiativen und Einrichtungen zum Thema Pflege im Landkreis Fulda.
Aus verschiedenen Gegenständen, die in der Mitte des Gesprächskreises ausge-breitet wurden, konnte sich zu Beginn jeder Teilnehmer ein Teil aussuchen, um mit ihm eine Verbindung zum Thema herzustellen und seine Gedanken hierzu zu äu-ßern: Die Uhr, die für einen eng getakteten Zeitplan steht, wenn man eine pflege-bedürftige Person zu Hause zu versorgen hat, der Wohnungsschlüssel, der dafür steht, dass man möglichst lange im Alter noch gut versorgt in den eigenen vier Wänden leben möchte, das Gotteslob, welches als lebenslanger Begleiter auch im hohen Alter und mit schwindendem Verstand Halt gibt, u.v.m.
Am Ende des Abends hatten wohl alle das Gefühl zu einem sehr umfangreichen und komplexen Thema ihren ganz persönlichen Beitrag in vertrauter, familiärer Kolpinggemeinschaft geleistet zu haben. Wir haben uns alle wohl noch ein biss-chen besser kennengelernt.

Tags:

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen