„Aktion Oskar hilft“ im Dialog mit Kolping Südafrika

Drucken

Dienstag, 16.06.2020 um 18.00h live über Instagram (aktion_oskar_hilft)

Anlässlich des Tages des afrikanischen Kindes am 16.06.2020 sprechen Maria Veltum (Diözesanleitung der Kolpingjugend im Bistum Fulda) und Laurian Kleinhans (Kolping Südafrika) über das SPARK-Projekt von Kolping International in Kapstadt.
Laut Statistiken werden knapp 40 Prozent der Kinder in Südafrika nur von Müttern großgezogen. In den armen Vororten Kapstadts liegt dieser Anteil sogar noch höher. Diese alleinerziehenden Frauen wissen oft nicht, woher sie die Kraft und das Geld für die Erziehung ihrer Kinder nehmen sollen. Entsprechend nachgefragt ist das SPARK-Programm von Kolping Südafrika, das sowohl praktische Hilfestellungen in Erziehungsfragen als auch berufliche Kompetenzen vermittelt.
Das SPARK- Projekt wird durch die „Aktion Oskar hilft“ 2020 unterstützt, welche durch die Kolpingjugend Fulda getragen wird. Die „Aktion Oskar hilft“ läuft ganzjährig und die Spenden kommen in diesem Jahr neben dem SPARK-Projekt auch dem BaBi- Projekt des Sozialdienstes Katholischer Frauen in Fulda zur Familienbegleitung zugute.
Das Interview wird über Instagram (aktion_oskar_hilft) am 16.06.20 ab 18.00 live übertragen. Es besteht die Möglichkeit für die Zuschauer*innen, nicht nur live zuzusehen, sondern auch Fragen zustellen.

Tags: