Winterwanderung am „Dreikönigstag“ in Fulda

Dass der Winter nicht immer alle in die warmen Stuben zieht, ist bei der Winterwanderung der Kolpingsfamilien des Bezirkes Neuhof nicht eingetroffen.

Über 70 Teilnehmer trafen sich am Drei-Königs-Tag zu einer Krippenmeditation bei der Winterwanderung „ohne Schnee“, aber bei kühlem und feucht-kaltem Wetter, in Fulda.
Am Beginn der Wanderung stand eine Krippen-Meditation an der Weihnachtskrippe der Fuldaer Stadtpfarrkirche, die von Werner Reck (Kalbach) und den Wallfahrtsmusikanten gestaltet wurde. Stadtpfarrer Stefan Buß erteilte nach einer kurzen geschichtlichen Information über die Kirche den zahlreichen Teilnehmern den Krippensegen. Die anschließende Wanderroute führte mit einem Krippenstopp in der Severikirche in die Fulda Aue, mit Glühweinpause beim ehemaligen Schlachthof.
Der Rückweg führte durch die Altstadt zur abschließenden Einkehr im Kolpinghaus.
Bezirksvorsitzender Werner Reck nutzte die Gelegenheit allen für die Teilnehme, den regen Zuspruch, den Musikern für die Mitwirkung und den Helfern bei der Organisation zu danken. 

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen